Skyblock

Aus Power Minecraft - Wiki

Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Kernelement unseres Servers: Mit Skyblock.
Er wird in vielerlei Hinsicht Inhalte konkretisieren, die bereits im Tutorial-Artikel angeschnitten wurden, und natürlich besonders in Detailfragen Aufschluss geben.
Du möchtest ein konkretes Ingame-Problem rund um deine Insel recherchieren? Dann ist deine erste Anlaufstelle im Artikel über Insel-Features!

Grundlegende Infos zu Skyblock

Du hast noch gar keinen Plan, was Skyblock überhaupt ist und wie Power Minecraft es im Besonderen umgesetzt hat? Dann empfehlen wir dir diesen Artikel: Tutorial.
Dort erfährst du alles, was du für deine ersten Schritte auf unserem Server wissen musst.

Deine eigene Insel

Wir sind ein Skyblock-Server, das Wichtigste bei uns ist also - klar - deine eigene Insel.
Du kennst Skyblock-Server mit einer kleinen Startinsel? Käfige von 100x100 Blöcken zum Bauen und einem Bruchstein-Generator als Kernelement des Spielerlebnisses?
Nun, solche Projekte kennen wir auch. Und genau deshalb machen wir es anders:

Inselgröße

Auf Power Minecraft hast du Platz im Überfluss, denn dir steht eine gigantische Fläche von 700x700 Blöcken zu Verfügung - natürlich frei bebaubar von Höhe 0 bis 256! Genug Platz also für alle deine Bauvorhaben, egal ob du ein gigantisches oder viele kleinere Projekte bevorzugst.
Ebenso musst dir keine Sorgen um unliebsame Nachbarn machen: Zwischen unseren Inseln befindet sich eine freie Fläche von 100 Blöcken Breite.
Und als ob das noch nicht genug wäre, spendieren wir dir das Ganze gleich noch einmal in Nether! Auch hier hast du eine 700x700-Fläche ganz für dich allein, mit genügend Abstand zu deinen Nachbarn. Erreichen kannst du den Nether ganz Minecraft-typisch, indem du auf deiner Insel ein Netherportal erstellst.

Starterkomplex

Du bist es leid, auf langweiligen Startinseln zu beginnen? Der Gedanke, mit nichts weiter als einem kleinen Haufen Erde und Stein anzufangen, erschreckt dich? Dann bist du hier genau richtig! Wir haben uns für dich etwas anderes ausgedacht: Einen Starterkomplex!
Wenn du auf Power Minecraft deine Insel generierst und das erste Mal besuchst, wirst du feststellen, dass hier mehr als eine Insel vorhanden ist. Ganze sechs Stück nämlich, und jede mit ihrem eigenen Thema.

Die Inseln

Starterinseln auf Power Minecraft

Neugierig, welche Inseltypen dich erwarten und was du darauf finden kannst? Hier eine kleine Übersicht aller Inseln inkl. ihrer wichtigsten Kernelemente:

Gemäßigte Insel

  • Startpunkt
  • Eichenbaum
  • Starttruhe
  • Werkbank
  • Ofen
  • Erde
  • Gras
  • Bruchstein-Generator

Dschungel-Insel

  • Dschungelbaum
  • Teich
  • Zuckerrohr
  • Melonen
  • Kakao
  • Weinranken
  • Erde
  • Gras

Farm-Insel

  • Birkenbaum
  • Karotten
  • Rote Beete
  • Weizen
  • Kartoffeln
  • Erde
  • Gras

Wüsten-Insel

  • Akazienbaum
  • Zuckerrohr
  • Kakteen
  • Sand
  • Roter Sand
  • Sandstein

Eis-Insel

  • Fichtenbaum
  • Schnee
  • Eis
  • Packeis
  • Kürbisse
  • Truhe

Pilz-Insel

  • Roter Riesenpilz
  • Myzel
  • Pilze
  • Podsol

Nether-Insel

Der Nether auf Power Minecraft

Sobald du dich mit einem Netherportal auf deiner Insel in dein eigenes Nether verirrt hast, findest du auch dort eine kleine, aber feine Startinsel vor. Nebst der ebenfalls 700x700 großen Fläche, bietet dir unser Nether noch weitere Features:

Mob-Spawnverhalten

Im klassischen Nether spawnen viele Mobs ausschließlich in Festungen. Nun ja, die haben wir nicht. Deshalb spawnen alle Mobs ganz regulär, überall im Nether. Wenn du die Flächen ordentlich ausleuchtest, erlangst du übrigens Ruhe vor den dortigen Kreationen.
Des Weiteren spawnen bei uns Phantome nicht in der Oberwelt, sondern im Nether, da es schwierig wäre auf einem Multiplayer-Server zu schlafen, um den Plagegeistern zu entgehen. Du kannst sie daher ganz gewohnt jagen, nur eben in anderer Umgebung.

Wasser platzieren

Wie in der Oberwelt auch, kannst du im Nether ganz regulär Wasser platzieren. Der wichtigste Anwendungsfall hierfür sind unsere speziellen Nethergeneratoren. Hierzu erfährst du aber im Redstone-Artikel mehr.

Spawnpunkt verändern

Möchtest du deinen Spawnpunkt im Nether verändern, so gelingt dir dies über ein zweites Netherportal, welches du im Nether beliebig aufstellen kannst.

Fremde Nether-Inseln

Da du auf anderen Inseln keinen Schaden erleidest, ist es stellenweise praktisch, auf fremde Netherinseln auszuweichen, wenn du Mobs farmen willst. Hierfür muss der jeweilige Mitspielende dir den Zugang aber selbst gewähren. Entweder durch ein Warp-Schild oder indem du durch sein eigenes Netherportal in jene Welt springst.

End

Eine End-Welt hat Power Minecraft nicht, da sich bei einer früheren Abstimmung die Nutzenden dagegen entschieden haben. Stattdessen erhältst du wesentliche Endblöcke, indem du einen Cleanstonegenerator im Nether baust. Andere Items aus dem Ende verkaufen dir Spielende und/oder der Adminshop.