Dimension Autofarme

Ihr braucht Hilfe oder möchtet anderen Usern helfen? In beiden Fällen seid ihr hier richtig.
Antworten
Cecilliaa
Erzschürfer
Beiträge: 61

Dimension Autofarme

Beitrag von Cecilliaa » 7. September 2019 09:47

Hallo,

nach dem um das AFK-Farmen diskusionen geführt wurde, ist mir folgende Frage durch den Kopf gegangen: Wie groß dürfen automatische Farme (wenn sie erlaubt sind) überhaupt sein. z.B. Kürbisfarm, denn mit Kürbis bekommt man Erde und Erde ist hier wertvoll? Und man muss nicht viel machen außer on zu sein und man kann dabei was anderes machen. Ich habe noch ziemlich viel Eisen und Redstone... ;) Aber wenn jeder dann solche Farme baut, dann dürfte es auch an die Grenzen des Servers gehen :/
Deswegen würde mich interessieren, so die Grenzen (z.B. bei Kürbisse/Melonen, die mit Kolben geerntet werden) so sind: 1000 Pflanzen, 2000 Pflanzen 0 Pflanzen?

LG Ceci

NatokWa
Steinklopfer
Beiträge: 49
Wohnort: Ellwangen
Kontaktdaten:

Beitrag von NatokWa » 7. September 2019 17:10

Da ich mich selbst gerade den 2000 Pflanzen (Kürbis) nähere und da schon eine Diskusion mit Delta hatte kann ich nur sagen :

Stand jetzt ist das es noch keine Grenzen gibt , diese aber gezogen werden (auch rückwirkend) wenn sich das ganze stark auf die Serverperformance auswirkt . ICH baue deswegen die Farm so das die Kolben wie eien Welle zeitversetzt (Min 0.2 Sekunden alle 15 Stück) ausgelöst werden . Bisher habe ich keine Beschwerden bekommen das der Server leiden würde .

Cecilliaa
Erzschürfer
Beiträge: 61

Beitrag von Cecilliaa » 7. September 2019 18:19

gut, dann kann ich ja meine Farm dann auch um einiges erweitern...

Cecilliaa
Erzschürfer
Beiträge: 61

Beitrag von Cecilliaa » 8. September 2019 01:28

Tut mir Leid, wenn ich da noch was anhänge, aber etwas möchte ich dennoch noch wissen:

Wenn man so die Farmgröße (Kürbis/Melonen) vergleicht: Ich habe von der Anzahl der Pflanzen 2mal 640 + die 2mal 8 im Shopbereich, die mit Blöcken geerntet und gesammelt werden können. Wie groß ist denn eigentlich die größte Auto-Farm hier auf dem Server?

NatokWa
Steinklopfer
Beiträge: 49
Wohnort: Ellwangen
Kontaktdaten:

Beitrag von NatokWa » 8. September 2019 14:07

Also meine erste Farm hat genau 1530 Kürbisse ... die 2. ist im Aufbau mit jeweils 144 pro Ebene und es werden wohl so 20+ Ebenen . Das dürfte dann auch genug sein . Wennich die Erde mal netmehr brauche werde ich sie verkaufen *g* Das wird aber noch ne weile dauern ......

Cecilliaa
Erzschürfer
Beiträge: 61

Beitrag von Cecilliaa » 8. September 2019 14:46

ganz ehrlich, ich möchte Kürbisse und Melonen im shop noch gegen Erde eintauschen können. Ich möchte auch, dass die Preise so bleiben und der Blockwert so erhalten bleibt. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass das sich bald ändern könnte. Weil es eine Insel gibt, die es mit der Autofarm total übertreibt. Da sehen unsere Anlagen noch lächerlich aus. Wenn ich überlege, wie man wunderbar Witherskelettköpfe farmen, weil sie im Nether auch auf Wasser spawnten und wie schnell sowas gefixt wurde. Oder Blöcke, die plötzlich an Wert verloren haben. Oder wie ich eine AFK-Fischfarm hatte und sie 3 Tage später verboten wurde. Es würde mich nicht wundern, wenn man bald nur noch Weizen gegen Erde eintauschen kann...

Androxyd
Holzfäller
Beiträge: 13

Beitrag von Androxyd » 9. September 2019 15:06

Auch wir (mit der wohl größten Farm) achten auf die Serverperformance - gerade wegen der Größe. Unsere farm löst so langsam einzelne teilbereiche aus, dass einmal abernten fast zwei Minuten dauert.
Dies wurde auch schon von mehreren Teammitgliedern verifiziert.

Eine Beschränkung der Größe finde ich dann akzeptabel, sobald die Größe der Farmen sich negativ auf die Serverperformance auswirkt, wovon momentan nichts zu sehen ist.
Viel wichtiger ist wohl eine Beschränkung an gleichzeitig ausgelösten Redstone Elementen, denn das kann sich durchaus negativ auswirken.

Die Industrialisierung macht auch auf PM nicht halt. Und wir wollen eine große grüne Insel bauen.

Die große Farm ist hart erarbeitet und ist über mehrere Wochen (mindestens 4 eher 6) entstanden. Eine willkürliche Beschränkung würde ich daher ziemlich unfair finden. Jeder baut auf seinen Inseln, woran er Spaß hat, bei uns ist das halt die Industrialisierung.

Cecilliaa
Erzschürfer
Beiträge: 61

Beitrag von Cecilliaa » 9. September 2019 16:01

afk-farmen ist verboten, aber Autofarmen in xxl-größen nicht? Ihr könnt, so wie andere die Früchte auch mit der Axt ernten, das ist fairer. Ich habe meine Anlage so belassen (und sie ist auch serverschonend). Als ich die Hand-Farmanlage erweitert hatte und ihm Team die Nachricht ankam, dass da ausgebaut wurde, habe ich realisiet, dass es doch konsequenzen haben könnte. Ich nehme da, dass die Handfarmerweiterung mit der Autofarm verwechselt wurde.
Wieso soll es fair sein, wenn eine Gruppe die Insel mit einer Autofarm zubaut, so dass sie nichts mehr machen müssen, außer zu warten, weil das Hansfarmen so nicht mehr lohnen würde...
Ich bin schon dafür, dass es Grenzen gibt. Und ich kann auch meine Farme um das x-fache vergrößern. Dann wird es wohl bald kein Kürbisverkauf mehr geben, aber darauf werde ich es anlegen, wenn alles, wie es ist, so ok ist.

Antworten